Kategorie-Archiv: Veranstaltungen

Seminar zum Reformationsfest in Bad Blankenburg

Gestern machte ich mich auf den Weg ins 640 km entfernte Bad Blankenburg, zum Haus der Evangelischen Allianz.  Die Autofahrt ging ohne irgendwelche Probleme vonstatten, bei durchgehend sonnigemWetter. Im Radio, das ich nur eine zeitlang anhatte, tönte währenddessen von unterschiedlichen Sendern eine schwer erträgliche Mischung über das „lustige“ Dämonenfest Halloween und den Reformationstag, mit dem weltliche Journalisten und auch viele liberale Theologen nicht wirklich etwas anfangen können. Für Journalisten hat dieser Tag einfach Luthers „neue Lehre gegen eine verknöcherte Kirche“ zum Inhalt, während liberale Theologen sich in dem üblichen Emanzipationsgeschwätz gefallen, in welchem „Reformation“ letztlich nur zu einem Signalwort für die eigenen politischen Ansichten wird. Keiner wies zum Beispiel einfach mal daraufhin, Weiterlesen

Himmel1

Konfirmandenfahrt Stedesand nach Flensburg

Konferfahrt HeaderEigentlich sollte es ja nach Ratzeburg gehen, die Rader Hochbrücke hätte aber am Freitag nachmittag zu der sowieso schon langen Fahrtzeit noch mindestens 70 Min hinzugefügt. So waren wir sehr froh, daß wir mit unserer Freizeit in die Räume der Flensburger Arche ausweichen konnten. Gleich am ersten Abend wurden wir von der Jugendgruppe der Arche willkommen geheißen. Das Thema der Freizeit war Gebet, wobei irgendwie klar wurde, daß man nicht lange über das Beten reden sollte, sondern lieber anfangen sollte, direkt mit Gott zu sprechen. Nicht darüber reden, sondern es tun – und gespannt auf Gottes Antwort sein!

Daneben aber war natürlich auch reichlich Zeit, um sich besser kennenzulernen, in Flensburg die Nicolaikirche zu besuchen, shoppen zu gehen, nach Wasssersleben zu fahren oder ins Bowlingcenter. Heute morgen endetet die Freizeit mit einem Gottesdienst in der Arche und einem anschließendem Döneressen. Wie schön, daß wir dann auch ebenso schnell und sicher wieder nachhause kommen durften. Danke, Gott, dafür!!!
Einen ganz herzlichen Dank aber auch an Philipp Pfeiffer, der die Freizeit als Betreuer begleitet hat. Hier nun ein “paar ” ungeordnete Bilder von der Fahrt:

 

 

Am 1. September geht es los: Gottesdienste im Stuhlkreis

BethAm Sonntag, d. 1. September wollen wir beginnen mit den dann regelmäßigen Gottesdiensten im Stuhlkreis im Enger Gemeindehaus. Wir laden dazu alle herzlich ein.

Die Idee zu solchen Gottesdiensten entstand einerseits durch Hausandachten in der eigenen Familie, andererseits durch die zunehmenden finanziellen Aufwendungen, die ein Gottesdienst in der Kirche mit sich bringt (Heizungs,- Stromkosten, Mitarbeiterstunden). Einfach Gottesdienste zu streichen, kann nicht der richtige Weg sein. So haben wir uns zu diesem ehrenamtlichen Dienst entschieden.

Die keineswegs neue Gottesdienstform ist im Grunde eine Art Mischform aus Hausandacht und Sonntagsgottesdienst. Die Lieder werden von Gitarre begleitet, einen Talar oder Amtshandlungen gibt es nicht, aber natürlich Gottes Wort, Gebet und Gemeinschaft. Luther sagte einmal: “Ubi Christus, ibi Ekklesia” “Wo Christus ist, da ist Kirche”. In diesem Sinne wollen wir Kirche sein und würden uns freuen, wenn sich um 10.00 h im Enger Gemeindehaus, Degel 2, die Gemeinde zur Gottesdienst-Versammlung einfindet.

Einschulungsgottesdienst in Enge

“Ich hüll´dich golden ein.
Von Gott sollst du gesegnet sein.
Von Herzen freu´ich mich.
ich freu´mich über dich “

Mit diesem Lied und einem Goldreifen segneten die Eltern an dem großen und aufregenden Tag ihre Kinder in der Enger Kirche, bevor es in die Schule ging zur dortigen Einschulungsfeier. Wir wünschen den Einschulungskindern und unserer ganzen Grundschule ein gesegnetes Schuljahr!

Einschulungsgottesdienst Enge

Geschafft: Bild-/Tonübertragung zwischen Stedesander Kirche und Gemeindehaus

Nach zahlreichen Tests und anfänglichen Schwierigkeiten ist die Bild- und Tonübertragung zwischen Kirche und Gemeindehaus nun endgültig fertiggestellt. Die jetzt mögliche Qualität geht weit über die bisherige “fliegende” Verkabelung bei früheren Übertragungen hinaus. So ist die Bildauflösung viermal höher und ohne Mantelwellenstörungen, zudem entfallen sämtliche bisherigen Ton-”Analogprobleme” (Brummschleifen, Streustrahlungen etc.). Die gesamten Daten werden jetzt über das bereits beim Bau verlegte Cat6-Kabel geführt. Bei großen Veranstaltungen (z.B. Beerdigungen oder jetzt auch bei der Konfirmation) kann die Anlage schnell und problemlos in Betrieb gesetzt werden. Im Gemeindehaus können dann 60-70 Personen zusätzlich dem Gottesdienst im Kirchraum beiwohnen. Der Kirchenvorstand freut sich, diese Möglichkeit nun anbieten zu können.

Bildübertragung Gemeindehaus

Zwei Konfirmanden-Vorstellungsgottesdienste und drei Taufen

Die heutigen Gottesdienste in Enge und Stedesand werden zum großen Teil durch unsere Konfirmanden durchgeführt. Um 10.00 h in Enge geht es um das Thema “Freundschaft mit Gott”, um 19.30h in Stedesand geht es um die Frage: “Wer entscheidet eigentlich, was richtig oder falsch ist?”

Außerdem finden heute in Enge drei Taufen statt: Zunächst werden Felix Flinzer (*1997)  und Svenja Flinzer (*1998) getauft, beide auch Konfirmanden.
Felix’ Taufspruch steht 1. Mose 12,2: “Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein”, Svenjas in 1. Petrus 5,7  7 “Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.”.

Weiterhin wird Jorve Eggert (*16.6.2012), der Sohn von Florian und Angela Eggert aus Bredtstedt getauft. Sein Taufspruch steht Ps 91,11  “Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.” Jorves Taufpaten sind Nathalie Antweiler, Dörte Christiansen und Henning Kunau Martensen.

Felix Svenja Flinzer Konfervorstellung Enge 2013 Taufe Jorve Eggert Konfervorstellung Stedesand 2013

Weltgebetstag am 1. März im Enger Gemeindehaus

Wir haben jetzt ein paar Bilder vom Weltgebetstag im Enger Gemeindehaus bekommen, die wir gerne online stellen. Auf dem ersten Bild sehen wir das Vorbereitungsteam, dann einige Teilnehmer und dann noch die gestaltete Mitte. Natürlich wurde auch der sonstige Raum mit viel Liebe mit französischen Assessoires versehen. Die diesjährige Weltgebetstagsliturgie wurde schließlich von Frauen aus Frankreich vorbereitet. Er stand unter dem Motto “Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen” und wurde in über 170 Ländern der Erde gefeiert.

WGB1 WGB2 WGB3