Konfirmation in Stedesand

Konfirmation Stedesand 2014

“Denn du bist meine Zuversicht, HERR, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.” Psalm 71,5

Dieses Bibelwort stand am Anfang des Gottesdienstes, in welchem heute in Stedesand vier Jungen und sieben Mädchen konfirmiert wurden. Und im ersten Lied sangen wir:

“Mache mich zum guten Lande,
 wenn dein Samkorn auf mich fällt.
 Gib mir Licht in dem Verstande,
 und, was mir wird vorgestellt,
 präge du im Herzen ein,
 laß es mir zur Frucht gedeihn.”

Konfirmation Stedesand 2014 - 02Möge diese jungen Menschen ihr Leben Gott und seiner Führung anvertrauen, gerade auch, wenn es bildlich gesprochen stürmt und regnet. Das tat es heute nicht:  Die Sonne strahlte vom Himmel, so wurde nach dem Gottesdienst draußen vor der Kirche noch ausführlich geschnackt und gratuliert. Alles hat reibungslos funktioniert, auch die Übertragung ins Gemeindehaus.

Liebe Konfirmierte, Gott segne euch!

Das Gruppenbild oben in voller Größe ist HIER zu finden.

 

Zum Thema Kirchensteuer und Kapitalerträge

Notiz

Update: Außerdem wurde uns folgende Information des Landeskirchenamtes zugesandt:  LKA – Kirchensteuer auf Kapitalerträge 

Folgende Mitteilung erhielten wir vom Kirchenkreis mit der Bitte um Veröffentlichung, was hiermit erfolgt:

Ein Hinweis auf den Kontoauszügen schreckt auf, verwirrt und sorgt für Ärger: Will die Kirche noch mehr Geld von mir? Kommt vom nächsten Jahr an noch eine neue Kirchensteuer auf meine Abgaben oben drauf? Verwirrend ist dabei nicht nur das Amtsdeutsch, mit dem manches Geldinstitut seine Kunden informiert. Die Volksbank spricht sogar von einer Kirchensteuerklärung. Verwirrend klingt vor allem die Formulierung, dass von nun an „Kirchensteuer auf abgeltungssteuerpflichtige Kapitalerträge grundsätzlich automatisch einbehalten“ werde.

„Nein, es gibt keine neue Kirchsteuer“, stellt Propst Kay-Ulrich Bronk klar. Es gebe „nur einen neuen Weg, wie Kirchensteuer im Zusammenhang von Kapitalerträgen bei Kirchenmitgliedern erhoben wird“, erläutert das Finanzdezernat der Nordkirche. Weiterlesen

Motorradgottesdienst Mogo Husum 2014

Mogo Husum 2014-02Nach dem gut besuchten Ostergottesdienst in Enge schwangen sich Anja und ich aufs Motorrad, um am Mogo 2014 in Husum teilzunehmen. Schon bei der Anfahrt nach Husum begegneten uns zahlreiche Biker, im Stadtbereich dann stauten sich die Motorräder an jeder Ecke. Der Marktplatz selbst reichte nicht aus, um alle Fahrzeuge samt Halter aufzunehmen, auch die Großstraße war voll bis an den Rand mit Menschen und Maschinen. Sicherlich war Mogo Husum 2014-01dies auch dem strahlenden Sonnenschein geschuldet, der den ganzen Tag über Norddeutschland lag.

Pastor Uwe Stiller leitete den Gottesdienst und mühte sich in freundlicher und zugewandter Weise das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen – was in dem gesamten “Setting” nicht gerade einfach ist.

Cathrine Jauer, Wahl-Ockholmerin aus Pastor Uwe Stiller Mogo 2014 HusumFrankfurt sorgte für die musikalische Begleitung. Sie hat eine wunderbare Stimme und ein sehr gutes Gitarrenspiel, suchte sich aber selber für den Gottesdienst ausgerechnet das Lied “Woodstock” von Joni Mitchell aus. Dieses Lied beschreibt nicht die Liebe Gottes des Vaters zu einer verlorenen Menschheit und das Erlösungswerk Jesu Christi – sondern eher das Gegenteil! Hier wurde den 9000 anwesenden Teilnehmern musikalisch verkündigt, daß wir letztlich ja nur evolutionärer “Sternenstaub” seien Cathrine Jauer Husum Mogo 2014“Milliarden Jahre alter Kohlenwasserstoff”, der sich nun selbst wieder das Paradies schaffen muß (“got to get ourselves back to the garden”). Diese New-Age-Botschaft, die in unzählichen Selbsterlösungstechniken und -maßnahmen ihre Jünger unter das Joch des Gesetzes zwingt und zuletzt ins Verderben führt, paßte so gar nicht zu der Predigt von Uwe Stiller, der unser Leben mit einer Motorradwerkstatt verglich, in der Gott der beste Schrauber ist.
Nach einer Stunde war der Gottesdienst vorbei, und die Abfahrt ging mit unglaublichem Getöse vonstatten. Viele Biker unternahmen sicherlich danach noch eine Tour – und behielten einen schönen Ostersonntag in Erinnerung.

Taufe Laura Hofmann

Taufe Laura HofmannGestern abend wurde in der Stedesander Kirche Laura Hofmann getauft, nachdem sie im Konfirmandenunterricht den christlichen Glauben kennengelernt und sich dann selber entschieden hat, durch die Taufe ihren Glauben zu bekennen und auf Gottes Zusagen zu vertrauen.

Lauras Taufspruch steht in Psalm 103,2:
“Lobe den HERRN, meine Seele und vergiß nicht, was er Dir Gutes getan hat.”

 

Stufen des Lebens

Am Samstag, den 12. April versammelten sich im Stedesander Gemeindehaus 19 Frauen aus verschieden Gemeinden des Kirchenkreises, um an dem Glaubenskurs “Stufen des Lebens” teil zu nehmen. In diesem Jahr stand er unter der Überschrift: “Weil du Ja zu mir sagst”. Typisch für das Kursmodell ist die Arbeit mit Bodenbildern, von denen hier eines zu sehen ist. Stufen 1Anhand der Bilder wurde im Laufe der Arbeitseinheiten die persönliche Erfahrungswelt der Teilnehmerinnen mit biblischen Aussagen in Beziehung gebracht. Auf dem Bild sehen wir den Weg eines Menschen nachgezeichnet, der von schönen (weißen) wie auch traurigen (schwarzen) Erfahrungen bestimmt wird, aber da gibt es noch den weißen Grund auf dem alles geschieht: Gottes Ja zu meinem Leben. Und die Wahrnehmung dieses “Ja” zu meinem Leben, kann grundlegend die Lebenseinstellung positiv verändern.

Am Ende des Nachmittages wurde gefragt: Wann bietet ihr den nächsten Kurs an? Unsere Antwort, sobald wie möglich!