Ein verlorenes Schaf…

KiGo Enge 01 KiGo Enge 02…und sein guter Hirte standen heute im Mittelpunkt des Enger Kinder-gottesdienstes.

Auf dem Gruppenfoto fehlt ein Kind, es ist draußen und muß gleich das kleine Schäflein suchen, das sich verlaufen hat.

Im Anschluß nach der Geschichte und dem Spiel bastelten die Kinder selber kleine Wollschafe.

 

In Gottes Wort heißt es:
“Wie ein Hirte seine Schafe sucht, wenn sie von seiner Herde verirrt sind, so will ich meine Schafe suchen und will sie erretten von allen Orten, wohin sie zerstreut waren zur Zeit, als es trüb und finster war. “ 
Ez 34,12

Versammlung zur Gründung eines Friedhofsfördervereins

Sitzung Friedhofsförderverein StedesandGestern Abend versammelten sich im Stedesander Kirchen-Gemeindehaus Bürgerinnen und Bürger, um sich über die geplante Gründung eines Friedhofsfördervereins in Stedesand zu informieren. Unter der Leitung von Bürgermeister Stephan Koth wurden grundsätzliche Fragen angesprochen, auf Einwände und Bedenken reagiert, sowie die Satzung vorgestellt.
Besonders deutlich wurde am Abend, wie sehr den Menschen die Sache des Friedhofs eine Herzensangelegenheit ist, und welch wichtige Funktion dieser Ort für trauernde, aber auch das ganze Dorf hat. Im Laufe des Gesprächs wurde auch deutlich, daß der zunächst vorliegende Satzungsentwurf an einigen Stellen korrigiert und präzisiert werden muß. Es wurde deshalb beschlossen, in angemessener Zeit eine neue Vorlage zu erstellen, die dann öffentlich verfügbar sein wird. Die Gründung des Friedhofsfördervereins wurde gestern abend also zunächst erst einmal vertagt.

12 Apostel für Stedesand

12ApostelHeute vormittag ist ein neues Bild in unser Gemeindehaus eingezogen. Auf der schweren Steintafel sind Jesus und seine 12 Apostel dargestellt.

Wie sind wir dazu gekommen? Nun, jahrzehntelang hing die Tafel bei unserem Gemeindemitglied Margrit Czuiday im Wohnzimmer, jetzt – bei ihrem Umzug – brauchte sie eine neue Bleibe. Margrit fragte, ob wir Interesse hätten. Hatten wir, und nun habe ich sie angebaut.  Vielen Dank für das schöne Geschenk, liebe Margrit!

Einführung in Enge

EInführung 01Am Sonntag, den 8. Februar wurden im Gottesdienst unsere neuen Mitarbeiterinnen Hannelore Hansen als Küsterin und Reinigungskraft und  und Astrid   EInführung 02Petersen-Immel als zweite Friedhofswartin in ihren kirchlichen Dienst eingeführt.

Nach dem Gottesdienst wurde bei Kaffee, Tee und belegten Brötchen noch angeregt mit den neuen Mitarbeiterinnen und ihren Familien Klön-Schnack gehalten.

Open Doors Weltverfolgungsindex 2015

Weltweit werden etwa 100 Millionen Christen aufgrund ihres Glaubens verfolgt. Christen sind damit die am meisten verfolgte Glaubensgruppierung.
Der jährlich von Open Doors veröffentlichte Weltverfolgungsindex ist eine Rangliste von 50 Ländern, die anzeigt, wo Christen wegen ihres Glaubens am stärksten verfolgt und diskriminiert werden. Damit wird das Ausmaß von Verfolgung und Unterdrückung von Christen in aller Welt erfasst und dokumentiert. Erstellt wird der Weltverfolgungsindex von einer internationalen Expertengruppe in Zusammenarbeit mit Christen der betroffenen Länder. Mit diesem Index macht Open Doors Kirchen, Gesellschaft, Medien und Politik die Situation der verfolgten Kirche bewusst, damit verfolgten Christen effektiv auf verschiedenen Ebenen geholfen wird.