Plattdeutscher Nachmittag

Platt NM 02Der Kirchengemeinderat hatte Lust, einmal selbst die inhaltliche Gestaltung des Plattdeutschen Nachmittags zu übernehmen. Herausgekommen ist dabei – halb Teather halb Ratespiel – ein Wiederauflebenlassen der Fernsehunterhaltungssendung: “Was bin ich?”, ein heiteres Beruferaten mit Robert Lemke. Gerade standen die Sparschweine auf dem Tisch, da ahnten schon die Anwesenden, welche Überraschung der Kirchengemeinderat vorbereitet hatte. Über drei Jahrzehnte war die Sendung im Fernsehen gelaufen. Selbst Feinheiten wie die Namen der Ratenden, der Gong, die Gesichtsmasken, die Zähl- und die Unterschriftentafel waren den meisten Zuschauern in Erinnerung. Die Rollen waren wie folgt besetzt: Carsten Thiesen alias Robert Lembke, Andreas Paulsen alias Hans, Christel Asmussen alias Marianne und Hanne Sönksen alias Anneliese. Anja Nickelsen-Reimers schlüpfte in die verschiedenen Rollen der geladenen Gäste, was den Vorteil hatte das sie auf plattdeutsch in der Regel nur Ja und Nein sagen mußte, was sie mit Leichtigkeit hinbekam.

Platt NM 01

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>