Alte Emporenbilder in der Enger Kirche angebracht

Lange Zeit standen die alten Emporenbilder oben auf der Empore eingewickelt in ein Tuch. Sie waren bei einem Umbau der Kirche abgenommen und auf dem Dachboden der Kirche gelagert worden. Nun haben wir sie für alle sichtbar unten in der Kirche aufgehängt.

Empore fertig 2Wir sehen auf dem Bild Malte Hansen und Gerd Nielsen, beim Anbringen der Bilder. Beide wollten das gern unentgeltlich machen. Vielen Dank für euren Einsatz. Unentgeltlich hat vorher auch  Gerd Nielsen von der Firma Holzbau Nielsen aus Enge- Sande den alten beschädigten Rahmen um die Bilder wieder neu zusammengefügt. Er hat die Rahmung genau so wiederhergestellt wie sie ursprünglich ausgesehen hat. Das hast du super gemacht, Gerd, ganz vielen Dank für Deine tolle Arbeit.
Nachdem die neuen Leisten und die Rahmung fertig war, mußte natürlich der Rahmen auch gestrichen werden und zwar so, dass er alt aussehen würde, um optisch zu den übrigen Emporenbildern zu passen, „Vintagelook“ würde man heute sagen. Malerfirma Gerd Lützen aus Stedesand hat das sehr gut hinbekommen.
Vielen Dank dafür Gerd.Empore fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.