Arbeiten an der Kirche Stedesand

In den nächsten beiden Wochen, ab Montag d. 12. August werden die vom Kirchengemeinderat Stedesand beschlossenen Baumaßnahmen an der Stedesander Kirche umgesetzt. Der Dachboden der Kirche wird zunächst von der alten mittlerweile zersetzten Dämmung gereinigt, dann wird eine (“atmungsaktive”) Folie neu verlegt, darauf eine neue Dämmung und neue Laufstege. Wir erhoffen uns neben der besseren Isolierwirkung auch einen besseren Schmutztschutz. Beständig rieseln nämlich bes. an einigen Stellen Schmutzkrümmel durch die Ritzen des Dachbodens, sehr gut sichtbar z.B. an der Ostwand.

Domnick Jordt       Wenn der Dachboden fertig ist, sollen außen Regenrinnen angebracht werden – Voraussetzung für eine Trocknung der Wände und die Befreiung vom Salpeter. Wenn das passiert ist, kann auch erst (endlich) die Kirche von innen neu angestrichen werden. Die Baumaßnahmen werden von der Fa. Olaf Jordt, Neukirchen durchgeführt, auf dem Bild sehen wir ihn anläßlich einer Besprechung zusammen mit unserem Kirchenkreisarchitekten Torsten Domnick.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>