Auch weiterhin ein gesegnetes neues Jahr!!!

Unser Kirchenjahr begann ja schon am 1. Advent, das bürgerliche Jahr beginnt morgen früh. Die letzten Tage sind voll mit Rückblicken und Ausblicken, und häufig werden dabei sehr trübe Quellen konsultiert (“das große Jahreshoroskop…”). Als Christen wissen wir, daß Gott seinen Plan mit der Welt hat, auch seinen Zeitplan. Und daß wir hier sowieso nicht im Letzten zuhause sind. Unsere Pilgerschaft geht mit jedem neuem Jahr ihrem eigentlichen Ziel entgegen – der Ewigkeit. Wir können diesem Ziel getrost entgegensehen, hat doch der Sohn Gottes selber am Kreuz sein Blut für uns vergossen, das den Gläubigen rein macht von aller seiner Sünde.

Der natürliche Mensch mag das alles nicht glauben, ihm ist die Bibel reines “religiöses” Menschenwerk. Der wahrhaft Gläubige weiß aber: “mein Heim ist nicht in dieser Zeit”.

Und so sind letztlich auch alle Jahresend-Reden und Pläne der Politiker, wenn sie Gott ausklammern (und das tun sie in der Regel) eitles Geschwätz und “Haschen nach Wind”.

Die Jahreslosung erinnert uns noch einmal sehr deutlich an unseren Stand in dieser Zeit. Sie ist so auch eine Mahnung an alle rein diesseitsorientierte “Theologie”, die viel von Biogas,  Gender-Ideologie und Bibelkritik, aber nichts von dem stellvertreteden Sühneopfer Christi am Kreuz und dem neuen Leben in Christus, das Gott bei Bekehrung und Wiedergeburt schenkt, zu sagen weiß. Beten wir weiterhin im neuen Jahr für eine geistliche Erneuerung.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>