Regenbogen über Enge

Diese Tage ist ja nicht immer das tollste Wetter, aber am letzten Sonnabend konnte ich dieses Bild über den Feldern von Enge aufnehmen: einen kompletten Regenbogen, darüber gespiegelt ein zweiter!

Es gibt auch ein schönes Wort in der Bibel über den Regenbogen. Als Ezechiel Gott begegnete, schreibt er: Wie der Regenbogen steht in den Wolken, wenn es geregnet hat, so glänzte es ringsumher. So war die Herrlichkeit des HERRN anzusehen. ( Hes 1,28 )

Volkstrauertag 2019

Gestern wurde in Enge und Stedesand der Opfer der beiden Weltkriege, aber auch der Opfer von Krieg und Gewalt heute gedacht. Dabei ging es besonders auch um die unselige Rolle der Kirche, die sich damals zum Sprachrohr der politischen Führer gemacht und dabei ihre ureigenste Aufgabe verraten hat – die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus.

Erntedank

Katharinenkirche

Am Sonntag feierten die Kirchengemeinden Enge und Stedesand ihren Erntedankgottesdienst.

Katharinenkirche

In beiden Kirchen waren viele Erntegaben aufgebaut und ergaben ein hübsches Gesamtbild. Vielen Dank an die fleißigen Helfer für diese Werke.

Laurentiuskirche

Eckstein Konferenz Hamburg

Am letzten Sonntag besuchte der KGR Enge den Gottesdienst in der Hamburger Arche, einer reformierten Freikirche. Diese Woche findet dort die Eckstein-Konferenz statt. Sie ist überbucht, nicht einmal Tagesgäste können noch kommen. Deshalb wurde ein Livestream geschaltet, den wir gerne hier aufnehmen.

Kirche muss kirche bleiben

„… wenn ich nicht durch Zeugnisse der Schrift und klare Vernunftgründe überzeugt werde; denn weder dem Papst noch den Konzilien allein glaube ich, da es feststeht, daß sie öfter geirrt und sich selbst widersprochen haben, so bin ich durch die Stellen der heiligen Schrift, die ich angeführt habe, überwunden in meinem Gewissen und gefangen in dem Worte Gottes. Daher kann und will ich nichts widerrufen, weil wider das Gewissen etwas zu tun weder sicher noch heilsam ist. Gott helfe mir, Amen!“

Aus aktuellem Anlaß sei an dieser Stelle hingewiesen auf die Thesen der Konferenz Bekennender Gemeinschaften vom 1. Juni 2019 in Kassel.

Die Konferenz Bekennender Gemeinschaften (KBG) hat sich auf ihrer Tagung am 1. Juni in Kassel mit der theologisch-geistlichen Gefährdung und Fehlentwicklung in der Kirche durch Ideologien, zeitgeistbedingte gesellschaftspolitische Mehrheitsprozesse und der Infragestellung christlicher Glaubensgrundlagen befasst. Demnach gilt die Heilige Schrift nicht mehr als alleiniger Maßstab für den Glauben, das christliche Bekenntnis wird relativiert und der Denke der Zeit angepasst.
Folgende Thesen wurden verabschiedet:

Thesen der Konferenz Bekennender Gemeinschaften in den ev. Kirchen Deutschlands (KBG)

1. Christen sind immer auch Teil der Gesellschaft. Daher besteht die Versuchung, die Inhalte des christlichen Glaubens und Lebens an die jeweiligen demokratisch legitimierten gesellschaftspolitischen Prozesse und ihre Vorgaben anzupassen.

2. Dieser Versuchung war die Evangelische Kirche in ihrer Geschichte vielfach erlegen in Zeiten verschiedener Ideologien, wie zum Beispiel in der Zeit des Rationalismus, (National)Sozialismus, Kommunismus, Feminismus u.a..)

Kirche muss kirche bleiben weiterlesen

Willkommen kleine Nena!

Am Samstag wurde Nena Enseleit aus Stedesand in der Laurentiuskirche getauft. Ihre Eltern sind Sara und Maik Enseleit. Sie haben für Nena folgenden Taufspruch ausgesucht: „Und siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehst.“ 1.Mose 28,15a. Nena’s Paten sind Thies Bendixen, Anke Ewert und Melanie Siebert.

Aktuelles aus unseren Gemeinden