Kategorie-Archiv: Allgemeines

Himmelfahrt bei der Petersburg

So richtig sommerlich war es ja noch nicht, trotzdem ließen es sich viele nicht nehmen, an der nun schon fast traditionellen Enger Himmelfahrtsandacht bei der Petersburg am Ochsenweg teilzunehmen. Das kleine Schaf, das unversehrt vom Kirchentag zurückgekehrt war, diente zur Anschauung der Auslegung von Psalm 23, hier einmal in der Textfassung von Martin Buber:

 Preisung 23  (Übersetzung von Martin Buber)

 [Ein Harfenlied Dawids]
 ER ist mein Hirt, mir mangelts nicht.
 Auf Grastriften lagert er mich,
 an Wassern der Ruh führt er mich.
 Die Seele mir bringt er zurück,
 er leitet mich in wahrhaftigen Gleisen
 um seines Namens willen. -
 Auch wenn ich gehn muss durch die Todschattenschlucht,
 fürchte ich nicht Böses, denn du bist bei mir,
 dein Stecken, deine Stütze – die trösten mich.

 Du rüstest den Tisch mir
 meinen Drängern zugegen,
 streichst das Haupt mir mit Öl,
 mein Kelch ist Genügen.
 Nur Gutes und Holdes verfolgen mich nun
 alle Tage meines Lebens,
 ich kehre zurück zu DEINEM Haus
 für die Länge der Tage.

Weitere Bilder dieses Tages sind hier zu finden!

Himmelfahrt Petersburg

 

 

Zitat des Tages

“It is absurd for the Evolutionist to complain that it is unthinkable for an admittedly unthinkable God to make everything out of nothing, and then pretend that it is more thinkable that nothing should turn itself into anything.

G K Chesterton {Saint Thomas Aquinas, Garden City, NY: Doubleday Image, 1933, p. 174}

(“Es ist absurd, daß sich der Evolutionist darüber beschwert, daß es undenkbar sei, daß ein – zugegebenermaßen unbegreiflicher – Gott alles aus dem Nichts erschaffen habe  – und dann zu behaupten, daß es denkbarer sei, daß Nichts sich selbst in alles Mögliche verwandelt.”)

Goldene Hochzeit auf Sandtoft

Heute können Peter-Ludwig und Cathrine Hansen, geb. Bussmann ihren 50. Hochzeitstag begehen. Die beiden dürften wohl jedem Stedesander bekannt sein, haben sie doch zahlreiche Ehrenämter über viele Jahre bekleidet. Auch im Kirchenvorstand war Peter-Ludwig viele Jahre dabei als stellvertretender Vorsitzender,  und die Zusammenarbeit mit ihm war immer sehr gut. Wir gratulieren euch zu eurem Ehejubiläum und sehen uns, so Gott will, nachher im Dankgottesdienst in der Kirche!

Peter Ludwig Cathrine Hansen

Kindergarten Stedesand bei uns

Heute war es wieder soweit: Der Stedesander Kindergarten kam zu uns ins Gemeindehaus, um dort die spannende Geschichte von Daniel in der Löwengrube zu sehen und zu hören. Besonders Daniels tiefes Vertrauen zu Gott und seine innere Hinwendung zu ihm im Gebet wurden dabei in den MIttelpunkt gestellt. Danach stellten sich alle nocheinmal auf dem Platz zum Gruppenfoto auf, das ihr hier seht.

Kindergarten Stedesand

169 Jahre alt

169 Jahre sind diese beiden Geburtskinder aus Stedesand heute zusammen alt geworden. Links sehen wir die gebürtige Hoogerin Nantiane Friedrichsen, die heute 88 Jahre wurde, rechts sehen wir Johannes Hansen aus Trollebüll (ebendaselbst geboren und seit 81 Jahren dort wohnhaft). Euch beiden die herzlichsten Segenwünsche!

Nantiane Friedrichsen Johannes Hansen

 

Möwe hat Geburtstag

Unser langjähriger Kirchenvorsteher Andreas Sönnichsen, genannt Möwe, feiert heute seinen 62. Geburtstag, wie jedes Jahr zwei Tage nach Mehlohr. Auf dem Bild links sehen wir ihn mit seinem gegenwärtigen Lieblingswerkzeug. Auf dem rechten Bild sehen wir dann auch ein paar der Enkelkinder, die dafür sorgen, daß (nicht nur) heute ordentlich Leben im Norderweg ist. Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen euch allen!

Andreas Sönnichsen  Andreas Sönnichsen 2

“Nur” 28 Jahre…

…trennen die beiden Stedesander Geburtstagkinder, die auf den unteren Bildern zu sehen sind. Heute am 19. April wurde unser Stedesander Kirchendiener, Friedhofwärter und Gemeindearbeiter Ernst Michaelsen 62 Jahre alt (wer spricht in diesem Alter schon von “Rente”?) Im Hintergrund des Bildes sehen wir einen der “kleinen” Holzhaufen, die schon zubereitet sind als Brennstoff für den neuen Ofen im Wohnzimmer.  Auf dem zweiten Bild sehen wir Lita Reckweg, besser bekannt als “Lita Bäcker” in ihrem kleinen Garten vor dem Haus. Lita durfte schon am Dienstag, also dem 16. April, ihren 90. Geburtstag erleben. Dazu fanden sich zahlreiche Gäste im Laufe des Tages im Hause ein. Auch euch beiden: Herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen!

Ernst Michaelsen Lita Reckweg